Die verschiedenen Kragenformen von Männerhemden im Überblick

Zu einem feierlichen, edlen Hochzeitsanzug oder zu einer professionellen Businesskombination gehört ein Hemd. Im Laufe der Zeit sind von den Textildesignern ganz unterschiedliche Schnittformen der Hemden kreiert worden.

Stilvolle Varianten der Kragen bei Herrenhemden

Die üblichste Version des Kragens ist der sogenannte Kentkragen. Er zeichnet sich dadurch aus, dass die Kragenecken in einer normalen Kragenweite und gerade geschnitten sind. Der Kentkragen passt optimal zu Anzügen und kann mit allen Krawattenknoten getragen werden. Eine weitere Version des Hemdkragens ist der Bristolkragen. Im Gegensatz zum Kentkragen wird diese Verarbeitung um ein geringes Maß schmaler ausgeführt. Der Haifischkragen besitzt eine eher gespreizte Form, bei die Kragenecken weit auseinander liegen. Der Haifischkragen wird zu den eher extravaganten Gestaltungen gezählt und lässt sich ganz hervorragend mit einem Krawatten Windsor-Knoten komplettieren. Männer mit einem schmalen Gesicht sollten den Haifischkragen bevorzugen. Nicht nur bei sportlichen, sondern auch bei eleganten Herrenhemden werden hin und wieder die Button-Down Kragen genäht. Diese Kreationen erhalten an den Kragenecken ein kleines Knopfloch. Am oberen Teil des Hemdes befindet sich ein passender Knopf, mit dem der Kragen angeknöpft werden kann. Die Knöpfe dienen hierbei auch als Schmuck. Der Button-Down Kragen unterstreich vorrangig ein lässiges Outfit und unterstützt einen schlanken Körperbau. Herrenhemden mit diesem Kragen sind ideal für Cord- und Jeanshosen sowie zu Kleidungsstücken mit Fischgrätmuster oder aus Wollstoffen. Für die alltägliche Ausstattung der Herren eignen sich zudem solche Hemden, die mit einem Tab Kragen gefertigt werden. Den Tab Kragen gibt es in zwei verschiedenen Facetten. Zum einen ist es der gerade Kragen mit typischen spitzen Ecken. Eine Verbindung der sogenannten Kragenschenkel erfolgt durch einen nicht sichtbaren Riegel. Dieser wird unter dem Krawattenknoten versteckt. Zum anderen wird der abgerundete Tab Kragen angeboten, der schon beim Zuschneiden leicht abgerundete Kragenecken bekommt.

Elegante Herrenhemden, die für spezielle Anlässe ideal sind

Sowohl bei den üblichen Tagesgeschäften als auch beim abendlichen schicken Ausgehen ist der Piccadilly-Kragen eine ausgezeichnete Wahl. Der aus weichen textilen Stoffen genähte Kragen erhält seinen Feinschliff durch eine schöne Krawattennadel. Außerdem ist der Picadilly-Kragen durch die an den Ecken sichtbaren Knöpfungen charakterisiert. Der Smoking erlebt gegenwärtig wieder eine Renaissance. Komplettiert wird dieses traditionelle Outfit durch ein zugehöriges Smokinghemd. Dieses aufwendig verarbeitete Kleidungsstück wird mit einem "Vatermörder" ausgestattet. Es handelt sich um einen gesteiften Kragen, bei dem die Ecken extrem klein gehalten sind. Wer sich für eine Herrenbluse entscheidet, findet einen eher lang ausgearbeiteten Kragen.